Beitrag

Wir finanzieren den Hof und die Landwirtschaft, nicht das einzelne Lebensmittel.
Die Landwirtschaft verursacht Kosten, Lebensmittel aber haben bei uns keinen Preis.

 

Der Richtwert für den monatlichen Beitrag für einen Ernteanteil wird vor Beginn des Anbaus (im März jeden Jahres ) gemeinsam in einer Mitgliederversammlung festgelegt.
Dabei werden alle Kosten des Hofes (Löhne, Saatgut, Maschinen, Reparaturen etc.) zusammen gerechnet und die Einnahmen aus Lebensmitteln die nicht in die Solawi fließen (z.B. Braugerste) werden von den Gesamtkosten die die Solawi zu tragen hat, abgezogen.
Die Kosten des Hofes sind also komplett transparent und jeder kann z.B. sehen, was mit dem Geld passiert, wie Subventionen verwendet werden, welche Kosten die Produktion von Lebensmitteln verursacht und was der Bauer verdient.

 

Für 2017 kommt je nach Paket, ein monatlicher Richtwert von 87 – 120 Euro pro Mitglied heraus. Details zu den genauen Kosten bekommst auf Anfrage.

 

Um eine faire Produktion und möglichst vielen Menschen eine Teilhabe zu ermöglichen, bitten wir Mitglieder mit mehr finanziellen Möglichkeiten freiwillig einen höheren Beitrag zu bezahlen.